handball_staefa_verein.jpg

MU15 Promotion: Knapper Sieg auf dem Frohberg

Nach gerade mal zwei Trainings im Jahr 2019 durften die U15 Jungs zu Hause auf dem Frohberg wieder in die Matchhosen steigen. Weil unsere Gegner die gleichen Voraussetzungen mitbrachten, konnte man gespannt sein, wer die Feiertage besser überstanden hatte. Die Stäfner eröffneten nach 40 Sekunden das Spiel. Danach gab es auf beiden Seiten etliche technische Fehler wie auch Fehlwürfe. Beide Mannschaften agierten hastig und nervös. Dazu kam noch, dass die Gäste mit einer 6:0 Abwehr auftraten und unseren Angriff vor Schwierigkeiten stellte. So kam es, dass sich Fides bis zur Pause mit drei Toren absetzen konnte.

Diese drei Tore Unterschied blieben bis zur 40. Minute bestehen. Die Stäfner verbesserten ihre Laufarbeit in der Abwehr und zwangen so den Gegner zu Fehlschüssen. Die drei Tore wurden mit viel Kampf in der 55. Minute zu einem Ein-Tore-Vorsprung umgewandelt. In der 58. Minute entschied Mischa mit einem spektakulärem Grundlinien-Sprung vom rechten Flügel das Spiel. Zwar erzielten die Gäste noch den Anschlusstreffer, aber 25 Sekunden vor Ende konnten die Spieler bei einem Team-Time-Out nochmals durchatmen und die restliche Zeit runterspielen. Dank der verbesserten Abwehrarbeit (nur 9 Tore in der 2. Halbzeit) konnte das Spiel in letzter Sekunde gedreht werden.

MARCUS VERRI