handball_staefa_verein.jpg

MU15 Elite: Sieg Nummer 3 am Thunersee

Auch die U15 Elite Junioren konnten die beiden Punkte am Samstag vom Thunersee mit nachhause nehmen, sie gewinnen gegen die SG LakeSide Wacker-Steffisburg mit 26:22.

Die Stäfner mussten immer noch auf wichtige Teamstützen verzichten. Durch Verletzungen und Spielüberschneidungen auch mit den Partnervereinen machten sich nur 11 Spieler auf nach Thun. Was jedoch bei den U15 Elite nie fehlt, sind die zahlreichen Eltern welche und immer und überall unterstüzen.

Die Partie startete sehr ausgeglichen bis zum 5:5 nach knapp 10 Minuten hatten jeweils die Hausherren vorgelegt, ab da schafften die Stäfner es aber die Partie zu drehen. Jedoch mochten sich auch die Thuner nicht abschütteln lassen. Mit einem kurzen Zwischenspurt konnten unsere Jungs zur Pause doch mit 3 Toren wegziehen es Stand 12:9 zu Gunsten der Stäfner Junioren.


Nach der Pause entwickelte sich ein Abnützungskampf. Es kam, wie es kommen musste. Den dezimierten Stäfner ging die Luft aus. In der 43. Minute lagen die Hausherren plötzlich 18:17 in Front alles was man sich erarbeitet hatte drohte sich in Luft aufzulösen. Doch dem war nicht so unsere Spieler konnten sich nochmal aufraffen und kamen zu einem tollen 26:22 Erfolg.


In der Tabelle konnten die Stäfner mit Thun die Plätze tauschen und liegen nun auf Rang 8. Die Junioren mussten sich diese Saison schon öfter die Kritik der Trainer anhören, aber für diesen Sieg verdienen sie sich ein dickes Lob! Eine sehr gute Abwehr zusammen mit dem Torhüter, eine echte Willensleistung sich durchzubeissen, man ist dahin wo es weh tat und musste viel Schmerz wegstecken, hat aber nie aufgegeben. Bravo! Da ist der Trainer mit viel Stolz nachhause.

CHRISTIAN BIENZ