handball_staefa_verein.jpg

SPORT & HANDBALL Camp 2018 - Tag 4

Heute Donnerstag hat man vorallem ab dem Mittagessen in beiden Camps gemerkt, dass die Müdigkeit etwas einsetzt und dadurch auch die Konzentration etwas nachlässt. Nichts desto trotz konnte ich zum Schluss des 4. Camptages in sehr viele glückliche und zufriedene Kinderaugen schauen.

Handball-Camp unter der Leitung von Christian Bienz (Tagesresumé geschrieben von Mike Felder)
Heute Donnerstag stand den ganzen Tag Handball auf dem Programm. Wie gewohnt standen die Teilnehmer um 9:00 in der Halle bereit für das Tagesprogramm. Die Augen waren sicherlich kleiner als auch schon, jedoch sobald es los ging, spürte man davon aber nicht mehr viel. Die Jungen U13 Spieler, heute unter der Leitung von Mike Felder und Moritz Bächtiger, starteten mit einem intensiven Mattenball, was überraschend sogar mit 3 Mannschaften funktionierte. Am Morgen lag der Schwerpunkt vor allem auf dem Thema Sperren/Lösen, was in diesem Alter sicherlich noch etwas schwierig ist. Nach kleinen Startschwierigkeiten wurde aber das Gelernte schnell umgesetzt und man konnte es sogar gegen einen richtigen Verteidiger gut lösen. Nach einem Abschlussspiel durfte man das gewohnt gute Essen im Restaurant Frohberg einnehmen.

Am Nachmittag standen dann vor allem verschiedene Spielformen im Vordergrund. Sei dies zum Mini-Handball, beim «Rund um die Welt» oder auch beim «Rotzball», die Jungs und Mädels gaben vollen Einsatz und freuten sich dementsprechend auch über einen erzielten Sieg. Zum Schluss stand noch einmal das Handballspielen im Vordergrund, wobei auch hier mit verschiedenen Regeln für Verwirrung aber auch viel Spass und Abwechslung gesorgt haben. Nun gilt es sich, nach einem intensiven, aber sehr guten Tag zu erholen, damit alle Morgen für das abschliessende Spielturnier fit sind und vollen vollen Einsatz geben können.

SPORT-Camp unter der Leitung von Andrea Leutwyler (Tagesresumé geschrieben von Andrea Leutwyler)
Wir schreiben bereits den 18.10.18 – tolles Datum oder auch zweitletzter Camptag genannt. Nach Ankunft der Kids in der Obstgartenhalle starteten wir wieder in den gewohnten zwei Gruppen. Die 1. Lektion widmeten wir unserem alles geliebten Handballsport, was die meisten unserer Teilnehmenden sehr freute. Nach einer Früchtepause wechselten wir vom Hand- zum Fussball. Die Gruppe 2 mit Dave und Gwen spielte Hallenfussball und zum Abschluss vor dem Mittagessen forderte das Trainerteam die Kids mit einer Kombination aus Fuss- und Handball heraus. Die Gruppe 1 unter der Leitung von Urs und Andrea spielte klassisch Hallenfussball. Vor der Mittagspause spielten wir noch zwei Kommandospiele. Sichtlich hungrig stürzte sich die Schar kurz vor zwölf Uhr in den Bus. Heute gab es nach Reis und Brätkügeli sogar eine Wassereisrakete. Mit gefüllten Taschen (Kastanien sammeln) kehrte unsere Campcrew in die Obstgartenhallen zurück.

Den ganzen Nachmittag verbrachten wir im Freien. In gemischten Gruppen lernten wir Frisbee spielen oder orientierten uns zwischen 12 OL Stangen. Diese Aufgaben waren sehr unterschiedlich und genauso unterschiedlich waren auch die Ergebnisse der 4 Kleinteams im Frisbeespiel oder der Zweier-Dreier-Teams bei den OL Spielen. Einen halben Tag im Freien zu sein, bot sich einfach an, weil das Wetter immer noch so wunderschön ist. Und einmal mit etwas ungewohnterem Material zu arbeiten, war eine Herausforderung für alle – mit oder ohne Erfolgserlebnisse. Verlieren oder nicht der/die Beste zu sein, muss tatsächlich geübt werden. Zu guter letzt behaupten wir vom Leiterteam, dass es sicher für alle etwas dabei hatte. Manchmal für die Einen und dann wieder für die Anderen. Auch der 4. Tag geht unfallfrei zu Ende. Vielen Dank an alle für den tollen Einsatz drinnen, draussen, oben oder unten. Ganz toll, einfach ganz toll und es macht richtig Spass so.

1819 Handballcamp 12

1819 Handballcamp 15

1819 Handballcamp 21

1819 Handballcamp 24

1819 Handballcamp 29

1819 Handballcamp 33

1819 Handballcamp 37

1819 Handballcamp 41

1819 Handballcamp 02