handball_staefa_nachwuchs.jpg

U13 Espoirs 2: Lehrreicher Saisonauftakt

Das U13 Espoirs startete heute mit einem Heimspiel gegen die SG Fürstenland in die Saison. Dass es für praktisch alle Stäfner Spieler das erste Meisterschaftsspiel auf der U13-Stufe war, spürte man in den ersten 30 Minuten. Im Angriff fehlte es an Bewegung ohne Ball und in der Abwehr waren wir oft etwas passiv. Zur Pause stand es bereits 7:17.
 
In der Pause konnten einige Verbesserungsmöglichkeiten besprochen werden. Das Ziel war nun, die zweite Halbzeit ausgeglichen zu gestalten. Und das gelang uns über weite Strecken. Das Team zeigte eine bessere Abwehr, mehr Dynamik im Angriff und auch eine etwas bessere Chancenverwertung. Ganz zum Schluss konnten die Gäste die Differenz nochmals erhöhen. Das Spiel endete letztlich mit einem verdienten 18:29, womit Fürstenland auch die zweite Halbzeit gewonnen hatte, aber nur noch knapp mit 11:12. 
 
Gratulation an die SG Fürstenland zum Sieg und dem jungen Schiedsrichter zum gelungenen ersten Spiel. Auf Stäfner Seite gilt es, die Fortschritte aus der zweiten Halbzeit mitzunehmen. Wir haben deutlich gesehen, woran wir in den Trainings weiterhin arbeiten müssen (Bälle exakt passen und fangen, Bewegung ohne Ball, weniger Prellen und stattdessen den Ball weiterspielen, Distanz zum Abwehrspieler, Beinarbeit in der Abwehr, …). Das nächste Spiel folgt dann bereits in einer Woche in Arbon.
 
Es spielten: Tenaya, Leonardo, Tom, Veit, Jan, Niels L., Ben, Luke, Daniel, Fabrice, Justin
Coach: Balz