handball_staefa_nachwuchs.jpg

MU15 Elite: Sieg in Crissier

Mit einem 33:26 sicherten sich die U15 Elite zwei weiter wichtige Punkte im Kampf um den Ligaerhalt. Das U15 Reisegrüppli nahm den Weg in die Westschweiz alle gemeinsam mit dem Zug in Angriff.


Der Start ins Spiel verlief nicht wunschgemäss. Beide Trainer hatten die selbe Idee und wollten den gegnerischen Angriff mit einer offensiven 3:3 Abwehr unter Druck setzen. Beide Teams hatten dadurch Mühe ins Spiel zu finden und machten viele technische Fehler. Es war deutlich zu sehen, dass unsere Jungs dem Heimteam eigentlich hätten dominieren können. Wenn da nicht das alte Problem des Kopfes wäre. Man machte zu viele Fehler und liess sich Westschweizer Schiedsrichter aus dem Konzept bringen. Es resultiert eine 4 Tore Führung zur Pause.


Auch nach der Pause liessen die Stäfner Abgeklärtheit und Konzentration vermissen. Der Gegner konnte wieder bis auf ein Tor aufschliessen. Es wurde ein Kampf- und Krampfspiel, in welchem die Gäste das bessere Ende doch noch auf ihre Seite ziehen konnten. Schlussresultat Stäfa 33: Crissier 26.

Ein Dank von meiner Seite geht an all die mitgereisten Eltern, welche uns während dem ganzen Spiel lautstark unterstützt haben und sich gegen die ca. 150 Heimfans wehren musste. Auch noch kurz ein Dank an die Gastgeber Trainer rund um Laurent, für viele Jahre tolles und faires Verhalten. Ich war jedes Jahr gerne Gast in Crissier.

CHRISTIAN BIENZ