Lakers-1.jpg

#26SEEDERBY: Vorfreude ohne Anspannung

Derbytime am Zürichsee. Handballfans zwischen Wädenswil, Horgen, Stäfa, Meilen oder auch Hombrechtikon können sich freuen. Sowohl die Lakers als auch die SG von Lakers-Legende Pedja Milicic haben am kommenden Samstag genügend Zeit, Handball vom Feinsten zu zelebrieren. Die Gelb Schwarzen freuen sich auf die Playoff-Finalspiele gegen den TV Endingen und die SG Wädenswil/Horgen hat sich schon lange aus dem Abstiegskampf verabschiedet. Der 4. Mai 2019 wird somit ein Feinschmeckertag. Nicht ganz so locker wie die Handballfans wird es das Gastgeberteam sehen, das sich natürlich auf den TV Endingen vorbereitet. Ferenc Panczel wird dem ein oder anderen Spieler mehr Ruhephasen gönnen als in den zurückliegenden Wochen, als die Gelb Schwarzen sprichwörtlich auf dem Zahnfleisch gingen. Ob die verletzten Spieler wie Philipp Seitle oder Olafur Olafsson wieder ins Team zurückkehren, steht noch in den Sternen. Wichtig ist auf jeden Fall, dass das Scorerduo wieder am 11. Mai fit ist für den ersten Ernstkampf gegen den TV Endingen.

Nationalliga B, Saison 2018/2019, Hauptrunde
26. Spieltag
Samstag. 04.05.19 18:00 Uhr
LAKERS STÄFA vs SG WÄDENSWIL/HORGEN
Stäfa Frohberg 
SR: Tino Anthamatten/Andreas Wapp

Die besten Torschützen der beiden Teams (Tore/davon 7m):
Lakers Stäfa: Philipp Seitle 152/33, Nicola Brunner 117/36, Lukas Maag 88/0, Olafur Olafsson 86/0, Ramon Schlumpf 82/0;
SG Wädenswil/Horgen: Sandro Gantner 134/23, Jonas Affentranger 116/32, Simon Gantner 67/10, Andreas Karlen 63/0, Simon Kälin 62/0;

Die letzten Head-to-Heads in der NLB:
16.12.2018 SG Wädenswil/Horgen vs Lakers Stäfa 33:37
28.01.2017 HC Wädenswil vs Lakers Stäfa 33:41
17.09.2016 Lakers Stäfa vs HC Wädenswil 28:25

HIER geht es zum Anpffif.

ALEXANDER KUSZKA

Ins.14 NLB 04.05.2019 176x218mm