Lakers-1.jpg

#PLAYOFFS: Am Samstag geht es los......

In den vergangenen Jahren waren die Spiele zwischen den Lakers Stäfa und dem TV Endingen meist ein Tanz auf dem Drahtseil. Mal spielten die Surbtaler in der NLA gegen den Abstieg, mal waren es die Gelb Schwarzen, die sich gegen den Fall in die zweithöchste Liga wehrten. Heute ist dies ein wenig anders. Der TV Endingen ist in der abgelaufenen Saison das Mass aller Dinge und kann sich seit Wochen auf die Playoff-Finalspiele vorbereiten. Die Lakers haben nach einem Zwischentief und drei Niederlagen in Folge am Ende der regulären Hauptrunde wieder die Kurve bekommen und am zweitletzten Spieltag den Sack zugemacht.

Während der TV Endingen in der Spielzeit mit Konstanz und Dominanz durch die Liga marschierte, mussten die Stäfner zahlreiche verletzte Spieler ersetzen und am Ende sogar Roger Bleuler aktivieren, um den Kader ausgewogen präsentieren zu können. Vor dem ersten Spiel am kommenden Samstag kann man sich anhand der Statistiken wohl das beste Bild von diesem Aufeinandertreffen machen. Sprechen die Zahlen für sich und geht es ab dem 11. Mai nur um die Tagesform? Sind die angeschlagenen und zuletzt fehlenden Lakers-Spieler wieder dabei? Können sie 100% ihres Leistungsvermögens abrufen?

Klar ist, dass sowohl die GoEasy Arena als auch der Frohberg mit jeweils über 1.000 Fans gut besucht sein werden. Klar ist auch, dass derjenige in die NLA aufsteigt, der den längeren Atewm hat und sich besser auf die entscheidenden Phasen einer jeden Partie einstellen kann.

Freuen wir uns auf die Handball-Festspiele in Siggenthal und Stäfa und unterstützen wir unsere Jungs bei ihrem Matches gegen den TV Endingen.

Hier geht es zur Gratis-Carreise nach Siggenthal.
Hier geht es zum Helferliste für das Heimspiel am 14. Mai.
Hier geht es zum Matchblatt des TV Endingen.

Nationalliga B, Saison 2018&2019
Playoff/Finale Spiel 1
TV Endingen vs Lakers Stäfa
Samstag, 11. Mai 2018, 18:00 Uhr, GoEasy Arena Siggenthal
SR:
Hanspeter Knabenhans/Adrian Kneubühler

Die besten Torschützen (Tore/davon 7m):
TV Endingen: Armin Sarac 127/87, Christian Riechsteiner 96/1, Leonard Pejkovic 93/0, Sebastian Kündig 91/0, Oliver Mauron 88/0, Joel Huesmann 77/0, Simon Wittlin 74/0, Lukas Riechsteiner 69/0, Nemanja Sudzum 57/0, Tano Baumann und Karlo Laden je 30/0;
Lakers Stäfa: Philipp Seitle 152/33, Nicola Brunner 124/38, Lukas Maag 93/0, Olafur Olafsson 86/0, Ramon Schlumpf 82/0, Francesco Ardielli 68/0, Dominic Schwander 39/0, Louis Barth und Kenya Hara je 38/0, Takayuki Koyasu 34/0 und Christian Vernier je 34/0, Moritz Bächtiger 32/6;

Die letzten Aufeinandertreffen in der NLB:
30.03.2019 TV Endingen vs Lakers Stäfa 37:30
17.11.2018 Lakers Stäfa vs TV Endingen 36:39
26.04.2017 TV Endingen vs Lakers Stäfa 24:32
10.12.2016 Lakers Stäfa vs TV Endingen 23:29

Die besten 7m Schützen:
TV Endingen: Armin Sarac 87, Christian Riechsteiner 1
Lakers Stäfa: Nicola Brunner 38, Philipp Seitle 33, Moritz Bächtiger 6

Die höchsten Saisonsiege:
TV Endingen: TV Steffisburg 30:15 (15.09.2018, A)
Lakers Stäfa: SG GS/Kadetten Espoirs 40:24 (06.10.2018, H)

Zuschauerschnitt:
TV Endingen: 462
Lakers Stäfa: 376

Heimspiele:
TV Endingen: 26 Punkte, 13 Siege, 0 Remis, 0 Niederlagen, 419:312 Tore
Lakers Stäfa: 19 Punkte, 9 Siege, 1 Remis, 3 Niederlagen, 422:379 Tore

Auswärtsspiele:
TV Endingen: 22 Punkte, 11 Siege, 0 Remis, 2 Niederlagen, 430:348 Tore
Lakers Stäfa: 20 Punkte, 10 Siege, 0 Remis, 3 Niederlagen, 411:383 Tore

Tabelle erzielte Tore:
TV Endingen: 849 Tore, Platz 1
Lakers Stäfa: 833 Tore, Platz 2

Tabelle erhaltene Tore:
TV Endingen: 660 Tore, Platz 1
Lakers Stäfa: 762 Tore, Platz 11

ALEXANDER KUSZKA