Lakers-1.jpg

Stäfa übernimmt Tabellenspitze

Mit einem 29:27-Auswärtssieg in Baden lösten die Stäfner die Aargauer als NLB-Tabellenführer ab.

Zweimal gerieten die Stäfner in der Aue in Rücklage. Beide Male lösten sie sich mit einem Lauf aus der ungemütlichen Situation. Aus dem 5:2 für Baden wurde innert acht Minuten ein 5:6 und nach der Pause innert sechs Minuten aus dem 17:15 ein 17:20. Grossen Anteil an diesen Umschwüngen hatte Goalie Patrick Murbach. Der 26-Jährige liess sich 15 Paraden notieren, darunter auch zwei Siebenmeter. Immer wieder scheiterten die Gastgeber am herausragenden Doppelmeter im Stäfner Kasten. „Das war sensationell, was Murbi heute abgeliefert hat“, meinte Lukas Maag. Und im Angriff habe immer wieder ein anderer Tore erzielt. Mit zwölf Treffern ragte zwar Armin Sarac aus dem starken Kollektiv heraus. Torgefahr ging bei den Stäfnern aber von allen Positionen aus.
Es sei aber bei weitem nicht alles super gewesen, relativiert der Stäfner Captain. „Aber wir haben als Team wirklich super gekämpft und uns die beiden Punkte verdient.“ Diese liessen den Seeklub in der Tabelle mit Baden gleichziehen. Da die Aargauer aber ein Spiel mehr ausgetragen haben, grüssen die Gelbschwarzen von der Tabellenspitze. Ihre Siegesserie in Cup und Meisterschaft umfasst inzwischen zehn Partien. Der nächste Prüfstein folgt in zehn Tagen im Heimspiel gegen den BSV Stans.

NLB: Baden - Handball Stäfa 27:29 (12:13)

Aue. 250 Zuschauer. SR Fallegger/Leu. - Torfolge: 4:1, 5:2, 5:6, 6:8, 8:9, 12:12, 12:13; 13:14, 15:14, 17:15, 17:20, 20:21, 22:22, 22:24, 24:25, 24:27, 25:29, 27:29. - Strafen: 2-mal 2 Minuten plus Rote Karte Bühler (60.) gegen Baden, 5-mal 2 Minuten gegen Stäfa. - Stäfa: Murbach/Frei (für 1 Penalty); Bleuler (1), Bächtiger (4), Ardielli (3), Vernier, Brunner (2), Schwander (3), Maag (3), Sarac (12/4), Leopold (1), Zimmermann, Barth, Gretler. - Bemerkungen: Stäfa ohne Fukuda (krank). Time-outs: Baden (17./5:5, 45./17:20, 54./22:24); Stäfa (11./4:1, 47./19:21). 8. Murbach hält Penalty von Bühler (2:1). 30. Murbach hält Penalty von Knecht (12:13).

1920 BadenA2