Lakers-1.jpg

Nur mit Formular ans NLB-Heimspiel gegen Solothurn

Wenn die Stäfner am Samstag um 16.30 Uhr die SG TV Solothurn empfangen, geschieht das unter besonderen Umständen. Es darf wegen des Coronavirus nämlich nur in die Frohberg-Halle, wer das hier downloadbare Formular ausgefüllt am Eingang abgibt. Es muss dabei für jede Person ein eigenes Formular verwendet werden, das gilt auch für Familien. Die Matchbesucher sind gebeten, das Formular schon ausgefüllt mitzubringen, rechtzeitig auf dem Frohberg einzutreffen und allfällige Wartezeiten am Eingang geduldig über sich ergehen zu lassen.


Das Seederby am vergangenen Samstag in Horgen endete für die Stäfner in einer herben Enttäuschung und einer 23:29-Niederlage. Damit büssten die Rechtsufrigen auch die Tabellenführung ein. Sie wurden von Baden und Möhlin überholt und belegen bloss noch Rang 3. Das Gerangel um die beiden Playoff-Plätze ist in vollem Gang.

Staff und Spieler bleibt keine Zeit, Trübsal zu blasen. Mit der SG TV Solothurn ist am Samstag der Tabellenneunte auf dem Frohberg zu Gast. Zwar haben die Ambassadoren elf Punkte weniger gesammelt als die Stäfner, in diesem Jahr haben sie aber bloss eine von fünf Partien verloren. Am vergangenen Samstag unterlagen sie Möhlin 23:25. Leader Baden etwa trotzten sie aber ein 26:26-Remis ab.

Das Hinspiel in Solothurn hatten die Stäfner dank einer furiosen zweiten Halbzeit – zur Pause stand es noch 14:14 – souverän 32:23 gewonnen. Nun können die Gelbschwarzen zudem auf ihre Heimstärke zählen. Noch keinen Punkt haben sie in dieser Saison auf dem Frohberg abgegeben.