Lakers-1.jpg

Doppelt im Cup vertreten

Gleich mit zwei Teams ist Handball Stäfa in der 1. Hauptrunde des Schweizer Cups, die bis am 10. September gespielt werden muss, engagiert. Die Auslosung heute Montag auf der SHV-Geschäftsstelle bescherte dem NLB-Team der Gelbschwarzen ein Auswärtsspiel gegen den Erstligisten SG Siggenthal/Vom Stein Baden. Handball Stäfa U23 empfängt derweil den B-Klub Solothurn.

Obwohl der Gegner des Stäfner Fanionteams kein Ligakonkurrent ist, ist er den Seebuben nicht unbekannt. Vor drei Jahren spielten die Aargauer nämlich noch in der Nationalliga B. Stäfa verlor das Auswärtsspiel 22:28 und gewann zuhause 27:21. In der 1. Vorrunde des Schweizer Cups eliminierte Siggenthal/Vom Stein Baden die SG Kloten Handball 29:16. Der Anpfiff erfolgt am Mittwoch, 9. September um 20.45 Uhr im GoEasy in Siggenthal. 

Das Duell mit Solothurn am Dienstag, 8. September, um 20.15 Uhr im Frohberg ist für die U23-Auswahl ebenfalls eine spezielle Affiche – nicht bloss weil es ihr zweiter Ernstkampf noch vor dem ersten Meisterschaftsspiel in der 1. Liga (am 12. September zuhause gegen Fides St. Gallen) sein wird. Die Ambassadoren forderten in der abgebrochenen Saison dem Stäfner «Eis» alles ab und entführten im letzten noch ausgetragenen Spiel beim 24:24 als einziges Team einen Punkt vom Frohberg.

2021 CupU23 Vor