2021_HP_U13.jpg

Früh aufstehen lohnt sich

Um 10 Uhr besammelten sich 21 Kinder von Handball Stäfa vor dem Hauteingang der Sporthalle der Kantonsschule in Glarus. Einige Augen waren noch etwas klein, aber als die Coaches Balz, Claudia und Urs bekannt gaben, dass die erste Partie um 10.35 Uhr gegeneinander ausgetragen wird, fingen die Augen an zu glitzern und zu leuchten. Die Gegner der Stäfner Teams hiessen: Glarus, March Höfe und Volketswil.

Inklusive der Partie gegen die Vereinskollegen, welche blau gegen schwarz 13:6 gewann, gab es für beide Teams aus Stäfa also vier Spiele insgesamt. Das Team blau konnte zwei der vier Partien für sich entscheiden. Dabei erzielten die Stäfner 55 Treffer und kassierten 78 Gegentore. Für das Team schwarz hingen die Trauben in Glarus etwas zu hoch. Ein grosses Dankeschön auch an Kevin, Miguel, Olek und Thierry, welche sich mutig ins Handballtor stellten und den vielen Schüssen trotzten. Einen besonders guten Tag erwischte Olek, welcher mit vielen wunderbaren Paraden glänzte.

Für uns waren heute im Einsatz:

Team Stäfa 4 (blau)
Coaching: Balz Solenthaler und Claudia Egli
Spielerinnen: Maria, Rhea
Spieler: Afonso, Dylan, Finn, Kevin, Mattia, Noah B., Olek, Roman

Team Stäfa 5 (schwarz)
Coaching: Urs Rochaix , Balz Solenthaler
Spieler: Beat, Diego, Gil, Levin, Miguel, Nico, Noah J., Rafael C., Rafael M., Raul, Thierry

Wir danken allen Spielerinnen und Spielern, den Coaches und den Zuschauenden für den Einsatz und die Unterstützung.

Autorin: Andrea Leutwyler

2021 U13T 2

2021 U13T 1

2021 U13T 3

2021 U13T 5