2223_U15_Junioren_Future_flach.jpg

Starke Schlussviertelstunde

Das Stäfner U15-Future ist als einziges Team der Gruppe noch ohne Punktverlust. Gegen die SG Züri Unterland feierten die Seebuben einen 22:19-Heimsieg.

Stäfa verteidigte in der ersten Halbzeit nicht gut und hatte viele Fehlschüsse zu verzeichnen. So stand es zur Pause 11:9 für die SG Züri Unterland. In der zweiten Halbzeit wurde bei Stäfa die Verteidigung besser und im Angriff bewegten sich die Stäfner schneller. Die Bälle landeten denn auch öfter im Tor der Gäste und die Gelbschwarzen übernahmen die Führung. Es war ein Kopf-an-Kopf-Rennen, in welchem sich Handball Stäfa in der Schlussviertelstunde leicht absetzen konnte. So wurde der 22:19-Sieg Tatsache.

Autor: Flynn Amstutz