handball_staefa_nachwuchs.jpg

MU19 Elite: 33:29 im Berner Oberland

Für das erste Spiel im Jahr 2019 mussten wir nach Thun fahren und somit eine lange Zugfahrt auf uns nehmen. Wir hatten noch eine Rechnung offen, zumal das Hinspiel mit 14 Toren verloren ging. Die Karten standen gut, da unsere verletzten Linkshänder wieder dabei waren. Unser Ziel war es, an die gute Leistung der letzten 2 Spiele anzuknüpfen, bei welchen wir eine weltklasse Verteidigung zeigten. 
 
Das Spiel in Thun fing ausgeglichen an. Doch schon bereits nach 10 Minuten zeigte sich unsere starke Verteidigung wieder. In der ersten Halbzeit bekamen wir nur 11 Tore und schossen 21. Ziel nach der Pause war es, an diese Leistung anzuknüpfen. Durch den Vorsprung kamen auch die jungen Spieler unseres Teams zum Zug. Das Spiel gestaltete sich jedoch nun durchaus schwieriger, da wir wenig Tore schossen und zuviele bekamen. Zum Schluss gewannen wir jedoch auch dank einem starken Rückhalts namens Severin Dürr mit 32:29. Die Reise nach Thun hat sich also gelohnt.
 
LINUS VON DACH